Schimmelbekämpfung heißt: Richtig Lüften

Auch ihre Wände brauchen ihren Sauerstoff, zwar auf eine andere Art und Weise wie der Mensch, aber wenn Sie richtig lüften, sollte Schimmel eigentlich nicht auftreten.

Wir geben ihnen die besten Schimmelbekämpfung Tipps, wie Schimmelbildung nicht in ihre Wohnung kommen sollte. Bitte beachten Sie auch die Schimmelbekämpfungshinweise links neben dem Text.


Erster Grundsatz: Machen Sie nur dann ihre Fenster auf, wenn auch wirklich ein Bedarf an Frischluft besteht oder wenn Sie das Gefühl haben (oft nach dem Duschen), im Raum besteht zu viel Luftfeuchtigkeit.


Hier nun einige Schimmelbekämpfung-Tipps, die Sie zudem immer befolgen sollten:


1. Heizen Sie unbedingt auch in den Zimmern richtig, die Sie (vielleicht im Winter) nicht häufig benutzen. Falls hier die Heizung ausbleibt und die Raumtemperatur ständig unter 15 Grad ist werden Sie im Frühling ihr blaues Wunder erleben: Schimmel ist in der Wohnung.


2. Stellen Sie eine Raumtemperatur von 17 Grad in all ihren Räumen fest. Oft ist dies schwer zu realisieren, aber versuchen Sie sich an dieser Zahl zu orientieren. Hierbei ist es hilfreich, wenn Sie ihre Möbel am besten 10 cm von den Wänden wegstellen. Denn nur passiert etwas, was ganz wichtig für ihre Räume ist: Luftzirkulation.


3. Wenn ihre Heizung an ist, dann lassen Sie sie auch richtig arbeiten. Geben Sie der Heizung Freiraum die Wärme zu entfalten und positionieren Sie nicht Töpfe, Kissen, Decken oder andere Dinge auf dem Heizkörper.


4. Wenn Sie Räume haben, die sie wirklich nur weil es sein sollte beheizen, schließen sie die Türen zu derartigen Räumen immer.

5. Sie Lüften wahrscheinlich wie jeder Mensch, weil verbrauchte Luft raus aus den Zimmern muss. Das ist sicherlich eine der Hauptgründe. Doch auch die Abführung von dampfförmigem Wasser ist ein Grund, die Raumlüftung durchzuführen. Pro Tag können dies bis zu 30 Liter Wasser pro Wohnung sein.


6. Natürlich fragt man sich, wieso man die Fenster ganz öffnen sollte, wenn die Heizung an ist. Doch betrachten Sie es als Schutz des Baukörpers. Der Luftwechsel muss stimmen. Hier fängt die Schimmelbekämpfung bereits an. Denn nur so kommt es zu einem schnellen und hilfreichen Luftaustausch. Daher, richtig lüften: Durchzug ist wichtig, Türen und Fenster sollten weit geöffnet werden. Warten Sie bis zu 10 Minuten, dann dürfte sich die feuchte Luft aus dem Raum verabschiedet haben. So haben Sie in nur kurzer Zeit trockene und frische Luft in ihren Räumen.
Der Raum kann so wieder feuchte Luft aufnehmen. Es geht auch wenig Wärme im Raum verloren, da sich diese oft an den Gegenstände oder an der Wand gespeichert hat. Aber die feuchte Luft ist weg.


7. Wenn Sie das Fenster auf Kipp haben, machen Sie die Heizung aus, denn durch diese verhaltene Dauerbelüftung wird sehr viel Energie verschwendet.

 
8. Machen Sie sich keine Sorgen darüber, es reicht vollkommen wenn Sie das oben beschriebene Lüften dreimal am Tag durchführen. Einmal reicht nicht.

 

9. Haben ihre Heizkörper konventionelle Ventile, schließen Sie diese unbedingt während des Lüftens.


10. Duschen oder Baden Sie jeden Tag, lüften Sie sofort danach. Geben Sie der feuchten Luft sofort die Möglichkeit, nach draußen zu entweichen. Öffnen Sie keine Türen, denn so kommt die feuchte Luft in die anderen Räume. Am besten: Einfach raus mit der Feuchtigkeit.

 


Kommentare: 16
  • #16

    Klaus Hansen (Mittwoch, 03 August 2016 10:23)

    Tipps 4. Ist besonders zu befolgen, der hat mir wirklich geholfen.

  • #15

    Fadir (Dienstag, 17 Mai 2016 12:22)

    Die Nase ist oben oft zu eng und der Bauchnabel liegt zu tief

  • #14

    Armin (Mittwoch, 07 Januar 2015 20:44)

    In unserer Neubau Mietwohnung im obersten Stockwerk (Flachdach) hat sich seit kurzem Schimmel im Bad gebildet, lauter kleine graue Flecken will diese jetzt entfernen/bekämpfen, was ist die beste Lösung? Hausverwaltung oder selber Hand anlegen?

  • #13

    Marianne (Freitag, 26 Dezember 2014 02:18)

    Ich wohne in meiner eigenen Wohnung. Der Eigentümer der Wohnung unter mir hat starken Schimmelbefall in seinem Schlafzimmer und meint das würde von meiner Terrasse kommen. Die aber vollkommen dicht ist. Ich persönlich habe keinen Schimmel, da bei mir regelmäßig gelüftet wird. Jetzt möchte der Besitzer der Wohnung unter meiner, daß ich einen Teil der Terrasse, der nicht überdacht ist, auch überdache.

  • #12

    Katharina (Dienstag, 28 Januar 2014 08:29)

    Hallo,
    nach einer Beratung im Baumarkt habe ich eine effektive Möglichkeit zur Schimmelbekämpfung gefunden: In unserer Altbauwohnung bildet sich - trotz Lüften und Heizung - um das Badfenster ständig (oberflächlicher) Schimmel auf dem Putz, sobald es draußen kälter wird (laut Vermiteter sind wir natürlich schuld...). Endlich habe ich nun den Schimmel erst mit Alkohol entfernt und die entsprechenden Stellen mit Kalkfarbe gestrichen. Durch den hohen Ph-Wert kann sich kein Schimmel mehr bilden. Unser Problem ist seitdem gelöst und sogar umweltfreunlich :-)

  • #11

    Erich (Samstag, 23 November 2013 18:39)

    Nein, 3x täglich lüften reicht eben nicht! Vor allem im Bad nicht und auch nicht in Altbauten. Denn im Winter steigt die Überschussfeuchte schneller als im Sommer.
    Und diese ist am Hygrometer nicht zu sehen. Es gibt Wohnzimmer mit 58% am Hygrometer mit Schimmel, und solche mit 68% ohne Schimmel! Weil es eben von mehreren Faktoren abhängt!
    Dies ist nur mit einem speziellen Feuchte-Controller, der Überschussfeuchte automatisch erkennt und beseitigen kann, zu machen.
    Man hört so viel, was angeblich hilft. Fest steht: Ohne Feuchte kein Schimmel. Aber es geht um ÜBERSCHUSS-Feuchte, nicht um die am Hygrometer.
    Wenn das mal erkannt ist, dann laufen nicht so viele Leute in die Irre!

  • #10

    Dieter (Mittwoch, 02 Oktober 2013 09:52)

    Solche Grippe-ähnlichen Symptome (Kloß im Hals, Husten, Abgeschlagenheit, Nase laufen und andere) können Anzeichen einer Schimmelallergie sein. Vielleicht wäre ein Allergie-Test beim Arzt sinnvoll. Wenn es Allergie-Bedingt ist, sollte sie die Wohnung nochmal genau unter die Lupe nehmen. Ich habe selber eine Schimmel-Allergie- die Symptome treten bei mir nur auf, wenn ich Schimmel in Reichweite habe.

  • #9

    Nicole (Montag, 01 Juli 2013 14:07)

    Hallo,

    ich wohne mit mein Sohn in einer wohnung wo vorher schimmel war in schlaf.- kinder.- u küche. wir haben es mit schimmelentferner weg machen können. aber seit einigen wochen leide ich unter dauer nasen laufen und wie ein kloß in den hals auch manchmal husten sind das anzeichen von den schimmel das wir dauer krank werden könnnen?

  • #8

    Schimmelbekämpfung (Freitag, 01 März 2013 16:26)

    Hallo,

    ein Entrag in eigener Sache. Wir können Schimmel nachhaltig aus Wohnungen entfernen. Besonders für Vermieter und Objektbesitzer mit mehreren Wohneiheiten eine professionelle, nachhaltige Lösung mit Garantie !

    Besuchen Sie unsere Webseite.

  • #7

    Patricia (Donnerstag, 09 Februar 2012)

    Hallo,
    ich habe gestern Schimmel im Schlafzimmer entdeckt und weiß nicht, wie ich den weg bekommen soll. Er ist in Fenster nähe in einer Ecke neben der Heizung, in einer an der Decke in Heizungsnähe und am Boden an der Leiste auch in Heizungsnähe. Der Schimmel ist feucht und ich weiß nicht, ob da jetzt einfaches Schimmel-Ex reicht oder ob wir das Schlafzimmer sanieren müssen. Ich hatte die ganze Zeit meinen Wäscheständer da drin stehen und habe jetzt Angst, dass das davon kommt. Bitte helft mir!

  • #6

    Marc (Samstag, 04 Februar 2012 16:37)

    Hey Jenny,

    lass dir das nicht gefallen. Schalte am besten einen Gutachter ein oder wende dich an den Mieterschutzbund. Der Gutachter kann dann etwas ausstellen, dass der Schimmel wirklich an der Bausubstanz liegt o.ä. Dann muss der Vermieter handeln.
    Oder eben Mietrschutzbund. Schalte die ein.

    Grüße
    Marc

  • #5

    Jenny (Samstag, 04 Februar 2012 16:10)

    Hallo,

    ich habe ein etwas anderes Problem mit dem Schimmel. Meine Vermieterin weiß schon bescheid, allerdings macht sie wenig. Jedesmal wenn ich Sie informiere das der Schimmel wieder erneut da ist kommt Sie kurz vorbei und drückt mir weitere Schimmelentferner in die Hand. Das geht jetzt schon über 1Jahr so und keine Besserung ist zusehen. Ich habe auch ehrlich keine Lust mich jedesmal dahin zustellen und den Schimmel weg zu machen. MUSS Sie nicht mal die Tapeten wechsel? Zumal sich der Schimmel langsam auch in anderen Räumen ausbreitet!

    Lg Jenny

  • #4

    Michael (Freitag, 06 Januar 2012 17:53)

    Hi, bei uns schimmelt es nur in der küche in einer ecke oben, kurz nach dem gestrichen haben. Warum das den? Wir lüften 3 mal täglich und haben auch schon schimmelentferner drauf gemacht und nach 2 wochen war er wieder da....
    Und um Flur schimmel eine ecke da sind sogar weise Kristalle auf der nassen wand....
    Danke schon mal für tipps :-)

  • #3

    ryanklesko (Freitag, 25 März 2011 09:19)

    Hallo Anna,
    Luftentfeuchter hilft nicht?

    Ehrlich, investiere das Geld in einen Gutachter und lass diesen notfalls von deinem Vermieter bezahlen.

    Wenn es um die Gesundheit geht, sollte man nicht spaßen.

  • #2

    anna (Mittwoch, 23 März 2011 00:53)

    Alles schimmelt

    ich wohne in einen altbau und die wohnung ist sehr feucht und die waende sehr sehr nass der putz und die tapete haelt nicht.
    im schrank schimmelt es auch..
    ich bin dauernd krank (husten ohrenentzuendung und nasennebenhoehlen)
    was kann man noch machen ???

  • #1

    sabrina colanthay (Montag, 21 Februar 2011 11:57)

    brauche dringend hilfe! lebe mit meinem mann auf mauritius, und wir bekommen wirklich über schimmel. wände sind voll, hinter den bilder ist frischer schimmel- fast ein ganzes nest. grün-blau!! alle schuhe sind betroffen, gürtel, hosen, einfach alles. sind nur noch am putzen. wir lüften mit system, aber nichts hilft. in der matraze ist auch schimmel. was können wir machen. der schimmel an den wänden ist tief schwarz. ansonsten überall, grün-blau! und er kommt schnell, innerhalb von 48stunden ist alles was man gesäubert hat wieder da! bitte helfen sie uns. vielen lieben dank. sabrina colanthay