Paraffin: Ein neues Heilmittel gegen Schimmel

Sie haben die große Sorge vor Schimmel in der Wohnung? Irgendwo merken Sie schon, da sind Löcher, da sind Ritzen und wenn es kalt wird, dann kommt sicher der Schimmel?

 

Neuerdings schwören Experten auf Wachs gegen Schimmel. Genauer gesagt auf Paraffin. Es soll das neue, einfache und heilsbringende Mittel gegen den Schimmel sein.
Die Anwendung ist recht einfach. Die feuchten Wände werden isoliert und ausgetrocknet. Anschließend greifen die Schimmel-Bekämpfer zu Paraffin. Das Mittel wird in kleinen Löchern in die nun trockene Wand injiziert. Durch das Paraffin entsteht eine Sperre, ein undurchkömmlicher Riegel für den Schimmel. Das Paraffin ist so fest und die Feuchtigkeit wird keine Chance mehr haben.

 

Keine Chemie

 

Ein Mittel, das nicht der Umwelt schadet. Paraffin wird bejubelt und die Schimmel Experten sind voll des Lobes. Selbst der TÜV Rheinland hat Paraffin positiv bewertet und sieht "keine gesundheitsgefährdenden Inhaltsstoffe". Paraffin bringt die höchste Wirksamkeit mit sich.

 

Also: Wenn es schimmelt und ihr Vermieter nach einer Lösung sucht oder ein Gutachter mit Lösungsvorschlägen kommt. Bringen Sie ruhig Paraffin als Lösung gegen das Schimmelproblem mit ins Spiel. Viel Erfolg.