Schimmel in der Wohnung:

Alles, was Sie wissen müssen!

Schimmel im Keller

Schimmel im Keller
Schimmel im Keller

Noch schneller als Schimmel in der Wohnung bildet sich natürlichSchimmel im Keller .

Auch wenn der Keller oft nur als Abstellfläche oder Lagerungsraum dient, so sollte man besonders hier die Augen offen halten und nach Schimmel im Keller Ausschau halten. Nirgendwo kann sich Schimmel besser entfalten als im Keller . Im Keller gibt es schnell feuchte Wände, im Keller kommt es zu Wasserschäden: Der Schimmel kriegt im Keller die Nahrung, die er braucht.

 

Daher: Kontrollieren Sie ruhig öfters ihre Wände im Keller, schieben Sie Regale zur Seite und schauen Sie genau nach. Sollten Sich bereits feuchte Stellen oder Schimmel im Keller gebildet haben, so hilft hier ganz besonders Luftzzirkulation: Öffnen Sie mindestens einmal am Tag ein Fenster und sorgen Sie für Durchzug. Gegen den Schimmel (speziell wenn er frisch ist) helfen aber auch Schimmelentferner. Schnell Alkohol auf die Stellen tragen oder auch  einfaches abwischen. Schimmelbekämpfungs Tipps finden sie unter Schimmelbekämpfung . Ansonsten holen Sie sich professionelle Hilfe (Tipps auf der linken Seite).

 

 

Wohnen im Keller

 

Schimmel im Keller wird besonders dann gefährlich, wenn auch Wohnräume, Schlafzimmer im Keller sind. Im Keller ist die Luft grundsätzlich feuchter als in oberen Etagen. Achten Sie, auch wenn Sie noch keine Anzeichen von Schimmel im Keller sehen, dass Sie ständig lüften. Schalten Sie auch (besonders im Winter) ab und zu mal die Heizung an, um den Räumen die Kälte und Feuchtigkeit zu nehmen.

 

Ist Schimmel im Keller bereits da, bekämpfen Sie diesen sofort. Die ständige Feuchtigkeit im Keller, dazu noch Schimmelporen in der Luft machen das Leben im Keller nahezu unmöglich. Die Gesundheit ist hier extrem gefährdet und Sie müssen schnell gegen den Schimmel im Keller handeln.